Logo_Lutje

Hör mal ’n beten to

Die plattdeutsche Morgenplauderei "Hör mal ’n beten to" gehört seit über 50 Jahren zum Alltag in Norddeutschland.
Hier werden die Wunderlichkeiten des Alltags betrachtet.
So klingt es, wenn wir Norddeutschen uns selbst auf die Schippe nehmen, - liebevoll bis spöttisch, selten mit dem Finger in schmerzenden Wunden, aber immer an Stellen, an denen wir kitzelig sind.
Im Radio: auf NDR 1 Welle Nord, NDR 90,3 und NDR 1 Niedersachsen
von 2007 - 2010 - 68 Folgen - Autor: Sandra Keck.

Lütje und sein Meister

Wie lebten und arbeiteten die Handwerker im Jahr 1808? Das führen Ihnen der Geselle Lütje und sein Meister Röhrs in der Comedy-Reihe auf NDR 90,3 vor..
12 Folgen als ndr podcast im Jahr 2008 zur Serie Bauen wie 1808 des NDR aus dem Freilichtmuseum Kiekeberg

Hörprobe: Folge 1 vom 07.07.2008

Hörprobe: Folge 55. vom 03.11.09 "HEM-Stiftung"
Manchmal brauchen wir einen Fingerzeig des Schicksals, um zu begreifen, wie gut es uns geht. Sandra Keck hatte so eine Begegnung.

Zurück