Hartklabastern

Hartklabastern

Premiere am 26.09.1993

Ohnsorg Theater Hamburg

Zurück

Volksstück von Karl Wittlinger
Inszenierung: Claus Landsitte
Bühnenbild: Malte Marks
Kostüme: Félicie Lavaulx-Vrécourt

Darsteller:

Fritz Hollenbeck (Alfred Brockmöller)
Wilfried Dziallas (Emil Schröpke)
Herman Koehn (Paula Grambsch)
Rolf Bohnsack (Wilfried Grambsch)
Jürgen Lederer (Professor Holstein)
Jens-Werner Fritsch (Dr. Dümmel)
Antje Schröder (Walburga)
Sandra Keck (Inka)
Erkki Hopf (Gerhard)
Kurt Nolze (Krüsmann)

Zum Inhalt:

Landwirt Alfred Brockmöller kommt ins Krankenhaus, ihm soll ein Herzschrittmacher eingesetzt werden. Tochter und Schwiegersohn hoffen, dass er vor der Operation noch ein für sie günstiges Testament abfassen wird. Sein Bettnachbar Emil Schröpke rät ihm auch dazu, er verängstigt aber Brockmüller mit seinen fachwortgespickten Horrorgeschichten über den eher harmlosen Eingriff so sehr, dass der fluchtartig das Krankenhaus verlässt. Dass in Zeiten des Pflegenotstands das Krankenhauspersonal nicht jeden Patienten kennt, will Emil für sich nutzen, um so seinen Lebensunterhalt zu sichern.