Bett un Fröhstück

Bett un Fröhstück

Premiere am 22.02.1998

Ohnsorg Theater Hamburg

Zurück

Komödie von Konrad Hansen
Inszenierung: Ilo v. Jankó
Bühnenbild: Félicie Lavaulx-Vrécourt
Kostüme: Félicie Lavaulx-Vrécourt

Darsteller:

Wilfried Dziallas (Hinnerk Untiedt,ehem. Bauer)
Sandra Keck (Rieke,seine ältere Tochter)
Birte Kretschmer (Dörte,seine jüngere Tochter)
Erkki Hopf (Klaus Harder,Vertreter)
Robert Eder (Holger,Kunstmaler)
Jasper Vogt (Werner Sinjen)
Uta Stammer (Elke,seine Frau)
Heidi Mahler (Kitty Levermann)

Zum Inhalt:

Bauer Hinnerk Untiedt, geschiedener Mann mit zwei erwachsenen Töchtern, hat seinen Hof zu einer Frühstückspension umfunktioniert. Er will mit der Zeit gehen und verspricht sich obendrein mehr Muße für sein Privatleben. Dieses Privatleben" kommt allerdings in Gestalt von Elke daher, mit der er ein Liebesverhältnis hat. Nun ist Elke irgendjemand, sondern die Frau seines besten, aber rasend eifersüchtigen Freundes. Höchste Geheimhaltung ist also gefragt, zumal ihr Ehemann eine Schrotflinte besitzt. Bei der tugendhaftigkeit seiner beiden Töchter duldet er hingegen keine Ausrutscher. Männerbekanntschaften kommen ihm nicht in Haus. Kein Wunder, daß sich Rieke und Dörte die Frühstückspension zunutze machen und heimlich ihre beiden Freunde als Gäste einquartieren.

Bett un Fröhstück