Morgen ward alles anners

Morgen ward alles anners

Premiere am 14.11.1999

Ohnsorg Theater Hamburg

Zurück

Komödie von Hartmut Cyriacks, Wilfried Dziallas und Peter Nissen
Inszenierung: Wilfried Dziallas
Bühnenbild: Malte Marks
Kostüme: Félicie Lavaulx-Vrécourt
Computeranimation: Peter Schippke

Darsteller:

Jens Scheiblich (Richard Ohnsorg)
Ursula Hinrichs (Almuth,seine Frau)
Erkki Hopf (Tobias,beider Sohn)
Sandra Keck (Pamela,beider Tochter)
Hilde Sicks (Anni,Richards Mutter)
Robert Eder (Bernhard,Pamelas Freund)
Johanna Allum (Bianca,Tobias' Freundin)
Uta Stammer (Trude Wrangel,Nachbarin)
Beate Kiupel (Inga Potofski,Nachbarin)
Oskar Ketelhut (Gernot Pauls,ihr Mann)

Zum Inhalt:

Almuth hat die Nase voll. Weihnachten war bei den Ohnsorgs beileibe nicht das Fest der Liebe. All ihre Bemühungen waren vergeblich. Statt Weihnachtslieder gab es Krach und Krakeel. Das neue Jahr soll besser werden. Deshalb entschließt sie sich, Mann und Familie zu verlassen. Das ruft ihren Mann Richard auf den Plan. Ab morgen soll alles anders werden, pünktlich zu Silvester. Und die Kinder helfen mit. Doch ist das Gegenteil von falsch gleich richtig? Almuths ordnende Hand fehlt an allen Ecken und Kanten...

Erkki Hopf, Sandra Keck